Direkt zum Inhalt
x

Gem-einsam-Sein: Ehrenamt kann digital

Freiwilligenzentrum Caleidoskop des Caritasverbandes für Stuttgart e.V.
Gesellschaft

Wie geht digitales Engagement? Wir haben es herausgefunden!

Das Caleidoskop ist Brückenbauer, Netzwerker und Vermittler zwischen verschiedenen Lebenswelten. Wir vermitteln Einzelne, Gruppen, Firmen, junge und alte Menschen in ganz unterschiedliche Engagements. Unsere Kernaufgabe ist es also, Menschen zusammenzubringen – in der Regel physisch. 2020 war das plötzlich nicht mehr möglich.

Mit viel Energie haben wir 2020 also neue, digitale Formate entwickelt, die alle Beteiligten bereichern, ihnen helfen und das „Gemeinsam-Sein“ in diese häufig einsame Zeit bringen:

  • Engagierte Schüler*innen aus den Schulprojekten basteln, dichten, schreiben, musizieren und malen für Menschen in unseren Betreuungseinrichtungen.
  • Ein digitales Nachhilfeprojekt vermittelt Schülern, die durch die unstete Schulsituation Schwierigkeiten haben, ehrenamtliche Lernbegleiter*innen, die sie durch ein Schuljahr begleiten. Auch Mitarbeiter*innen aus Unternehmen bringen sich hier aktiv ein.
  • Firmenmitarbeiter*innen lesen zur Weihnachtszeit Geschichten, die sie uns als Kurzfilmchen für unsere Klient*innen zur Verfügung stellen.
  • Wir haben zusammen mit der Bürgerstiftung Stuttgart ein "Plaudertelefon" für ältere Menschen ins Leben gerufen, um v.a. von Einsamkeit bedrohte Senior*innen weiterhin an der Gesellschaft teilhaben zu lassen.

Konsequent versuchen wir also, in allen unseren Arbeitsbereichen Formate zu entwickeln, die Menschen zusammenbringen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Vereinsamung und Vereinzelung war bereits vor der Pandemie ein immer größer werdendes Problem unserer Gesellschaft, dem wir nun stärker als je zuvor entgegenwirken. Wir werden diese Formate langfristig beibehalten. Wir wollen Verbindungen schaffen und Menschen motivieren, füreinander da zu sein. Denn wir erleben, dass so auch diese Zeit - trotz allem - für die Menschen eine Bereicherung ist.