Direkt zum Inhalt
x
Aktion Digitaltag am 19. Juni 2020

Smarte Citylogistik am Beispiel Bottrop

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Stadt und Land
Wirtschaft und Innovation
Beginn: 19.06.2020 10:30
Ende: 19.06.2020 11:00
Aktionsort:
bundesweit / online

Die Corona-Krise führt aktuell vor Augen, wie wichtig intelligente Logistik ist, um alle Haushalte zu versorgen. In Zeiten von „Social Distancing“ wird Einkaufen schwieriger und immer mehr Verbraucher kaufen online – doch davon profitieren oft nur die großen Internethändler, während der regionale Einzelhandel überwiegend leer ausgeht. Um ein lokales Internet der Dienste zu entwickeln, arbeitet das Projekt LOUISE des Technologieprogramms Smart Service Welten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) an einer Plattform, die in der Modellstadt Bottrop den internetbasierten Warenverkehr und die dahinterliegende Logistik verknüpft. Im Online-Seminar erklärt Michael Lücke, Projektmanager bei LOUISE und Senior Engineer beim Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, zusammen mit Betül Abaci von der Spedition Rottbeck, dem LOUISE-Konsortialführer, wie lokale Händler, Kunden und Logistikunternehmen in der Region über eine Plattform vernetzt werden. Verbraucher können sich ihre Online-Bestellungen aus dem Einzelhandel in ihrer Stadt bequem an Abholstationen oder nach Hause liefern lassen. Durch den regionalen Ansatz stellt LOUISE sicher, dass lokale Anbieter unterstützt werden und Lieferwege möglichst kurz und damit umweltfreundlicher werden. Das Online-Seminar fasst die bisherigen Ergebnisse des Projekts zusammen und gibt einen Ausblick, welche Erkenntnisse aus der Modellstadt Bottrop auch auf andere Kommunen übertragen werden können.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich. Link zur Anmeldung: https://register.gotoOnline-Seminar.com/register/846711222347164431

Über Smart Service Welten:
Smart Services stellen die Nutzer in den Mittelpunkt. Diese intelligenten Dienste erleichtern Leben und Arbeiten gleichermaßen. Mit den Technologieprogrammen „Smart Service Welt I“ und „Smart Service Welt II“ fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) insgesamt 38 Smart-Service-Projekte, die innovative digitale Dienste für Wirtschaft und Gesellschaft entwickeln. Die Förderprojekte entwickeln prototypische Lösungen in den Bereichen Bau und Beschäftigung, Energie, Medizin, Mobilität, Produktion sowie Wohnen und Leben. Die „Smart Service Welt II“ widmet sich dabei insbesondere der Digitalisierung im ländlichen und kleinstädtischen Raum. Bei der Förderung der Projekte werden mit begleitenden Forschungsmaßnahmen auch wichtige Fragestellungen und Herausforderungen zu Recht, Normung und Standardisierung, sicheren Plattformarchitekturen sowie digitalen Geschäftsmodellen und Plattformökonomie behandelt. Beide Programme tragen mit insgesamt rund 200 Millionen Euro zur Entwicklung Smarter Services in Deutschland bei. Die Hälfte davon stellt das BMWi zur Verfügung, die andere Hälfte die über 200 Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Mit der App „Smart Service Welten in AR“ erhalten Sie auch abseits des Digitaltags 2020 mit dem Smartphone oder Tablet jederzeit per Augmented Reality spannende Einblicke in die intelligenten Dienste und Technologien von morgen aus den 38 Projekten.

Weitere Informationen zur App:
https://www.digitale-technologien.de/DT/Redaktion/DE/Newsletter_Digital

Download der App für iOS:
https://apps.apple.com/de/app/smart-service-welten-in-ar/id1452557140

Download der App für Android:
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.interactivescape.lhl.ar

Ansprechpartner/in: