Direkt zum Inhalt
x
Aktion Digitaltag am 19. Juni 2020

Stadt München meets Start-ups – auf der Suche nach Innovation

Landeshauptstadt München

Arbeit und Leben
Bildung und Wissenschaft
Stadt und Land
Wirtschaft und Innovation
Beginn: 19.06.2020 19:00
Ende: 19.06.2020 19:30
Aktionsort:
bundesweit / online

Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Start-Ups und generell die „IT-Community“ in und um München sind wichtige Treiber der Digitalisierung unserer Stadt. Deshalb hat die Stadtverwaltung unterschiedliche Formate entwickelt, die „Kreative Macher“ unterstützt, der Verwaltung die „Suche nach Innovation“ sowie die gemeinsame Lösungsentwicklung ermöglicht und eine enge Zusammenarbeit fördert. Neben offenen Austauschformaten wie BarCamps, Hackathons, spezifischen Beratungsleistungen oder gar Räumlichkeiten für innovative Gründer gibt es auch Innovationswettbewerbe zu städtischen Fragestellungen.

Auf der Suche nach Innovation
Ein neues Format zur Suche nach Innovation ist der Wettbewerb „Apps4Muc“. Der Innovationswettbewerb bietet die Möglichkeit, bis zu 20 Apps mit bis zu 20.000 € zu fördern. Im Jahr 2019 wurde der sogenannte OpenCall erstmalig durchgeführt. Es wurden mobile Lösungen gesucht, die zum einen die Lebensqualität im Stadtquartier steigern (NeoQuartier) oder aber Angebote und Leistungen der Verwaltung nutzerfreundlicher gestalten (NeoGovernment). Drei Lösungen überzeugten beim ersten Durchgang des innovativen Wettbewerbs und können bereits erprobt und getestet werden. Der Wettbewerb wird auch im Sommer 2020 durchgeführt – Informationen dazu gibt es bald auf muenchen.digital.

Im Rahmen dieses digitalen Vortrags werden die unterschiedlichen Formate zur „Suche nach Innovation“ der Stadt München kurz vorgestellt und auch die Lösungen des Wettbewerbs „Apps4Muc“ werden präsentiert. Im Anschluss gibt es Zeit für Fragen und Diskussion.

Das Format richtet sich an alle „Kreativen Macher“ in München, die ihre Fähigkeiten in den Dienst der Allgemeinheit stellen und Nützliches für die Stadtgesellschaft schaffen.

Anmelden: Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Start-Ups und generell die „IT-Community“ in und um München sind wichtige Treiber der Digitalisierung unserer Stadt. Deshalb hat die Stadtverwaltung unterschiedliche Formate entwickelt, die „Kreative Macher“ unterstützt, der Verwaltung die „Suche nach Innovation“ sowie die gemeinsame Lösungsentwicklung ermöglicht und eine enge Zusammenarbeit fördert. Neben offenen Austauschformaten wie BarCamps, Hackathons, spezifischen Beratungsleistungen oder gar Räumlichkeiten für innovative Gründer gibt es auch Innovationswettbewerbe zu städtischen Fragestellungen.

Auf der Suche nach Innovation

Ein neues Format zur Suche nach Innovation ist der Wettbewerb „Apps4Muc“. Der Innovationswettbewerb bietet die Möglichkeit, bis zu 20 Apps mit bis zu 20.000 € zu fördern. Im Jahr 2019 wurde der sogenannte OpenCall erstmalig durchgeführt. Es wurden mobile Lösungen gesucht, die zum einen die Lebensqualität im Stadtquartier steigern (NeoQuartier) oder aber Angebote und Leistungen der Verwaltung nutzerfreundlicher gestalten (NeoGovernment). Drei Lösungen überzeugten beim ersten Durchgang des innovativen Wettbewerbs und können bereits erprobt und getestet werden. Der Wettbewerb wird auch im Sommer 2020 durchgeführt – Informationen dazu gibt es bald auf muenchen.digital.

Im Rahmen dieses digitalen Vortrags werden die unterschiedlichen Formate zur „Suche nach Innovation“ der Stadt München kurz vorgestellt und auch die Lösungen des Wettbewerbs „Apps4Muc“ werden präsentiert. Im Anschluss gibt es Zeit für Fragen und Diskussion.

Das Format richtet sich an alle „Kreativen Macher“ in München, die ihre Fähigkeiten in den Dienst der Allgemeinheit stellen und Nützliches für die Stadtgesellschaft schaffen.

Anmelden: https://t1p.de/digitaltag13

Ansprechpartner/in:  

Kerstin Kitzmann