Direkt zum Inhalt
x
Aktion Digitaltag am 19. Juni 2020

Vertrauen und Verantwortung in der Digitalisierung - Was verbindet so unterschiedliche Projekte wie die Corona-Warn-App und die IoT Werkstatt?

Charta digitale Vernetzung e.V.

Gesellschaft und Umwelt
Gesundheit
Politik und Verwaltung
Sicherheit
Wirtschaft und Innovation
Beginn: 19. 06. 2020 12:00
Ende: 19. 06. 2020 13:00
Aktionsort:
bundesweit / online

Im Rahmen des Digitaltags am 19.06.2020 bietet die Charta digitale Vernetzung von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr den digitalen Dialog „Vertrauen und Verantwortung in der Digitalisierung – Was verbindet so unterschiedliche Projekte wie die Corona-Warn-App und die „IoT-Werkstatt“ an.

Mit der Entwicklung digitaler Anwendungen und vernetzter Systeme entstehen neue Fragen der Verantwortung und des Vertrauens. Wie gelingt es, eine Vertrauensbasis zu realisieren, damit digitalen Applikationen Vertrauen geschenkt und diese genutzt werden? Welche Rolle spielt Transparenz in diesem Zusammenhang? Was kennzeichnet Verantwortung in unterschiedlichen Situationen? Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an verschiedene Stakeholder? All diese Fragen beeinflussen die gesellschaftliche Akzeptanz digitaler Anwendungen und sind für eine zukunftsgerechte Gestaltung einer digital-vernetzten Lebens- und Arbeitswelt entscheidend. An Hand zweier konkreter, sehr unterschiedlicher Beispiele – der Entwicklung der Corona-Warn-App unter starkem Zeit- und Öffentlichkeitsdruck einerseits und der Entwicklung von „IoT-Anwendungen für alle“ mit dem Konzept der IoT-Werkstatt – sollen diese und weitere Fragen diskutiert werden. Die Charta digitale Vernetzung steht auf der Basis ihrer Grundsätze für ein vertrauenswürdiges Handeln in der digitalen Welt. Ihr Ziel ist es, einen offenen gesellschaftlichen Dialog zu gesellschaftsrelevanten Fragen der Digitalisierung zu unterstützen und aktiv zu führen.

Nach der Begrüßung und Einordnung der Themas durch Jens-Rainer Jänig (Geschäftsführer mc-quadrat & Vorstandsmitglied der Charta) und Impulsvorträgen zur Corona-Warn-App durch Jens Mühlner (Executive Consultant T-Systems International GmbH & stellv. Vorsitzender des Vorstands der Charta) sowie Axel Sturm (COO SAP Labs Berlin) und zur IoT-Werkstatt durch Prof. Dr. Klaus-Uwe Gollmer, Umwelt Campus Birkenfeld der Hochschule Trier) wird die Diskussion mit Studierenden der Beuth Hochschule Berlin, des Center for Digital Technology and Management und Think Digital eröffnet.

Eine Teilnahme ist ohne vorherige Anmeldung möglich. Der Link zur Teilnahme ist unter: https://charta-digitale-vernetzung.de/charta-beitrag-zum-digitaltag-am-19-06-2020/ abrufbar.

Ansprechpartner/in: