Direkt zum Inhalt
x
Aktion Digitaltag am 19. Juni 2020

Virtuelles Kupferstichkabinett: Pieter Bruegels graphische Welten im Herzog Anton Ulrich-Museum – und online

Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft

Bildung und Wissenschaft
Kultur und Medien
Beginn: 19. 06. 2020 14:00
Ende: 19. 06. 2020 14:30
Aktionsort:
bundesweit / online

Das Virtuelle Kupferstichkabinett (http://www.virtuelles-kupferstichkabinett.de) ist eine seit 2007 im Internet frei nutzbare Forschungsdatenbank zur Graphik der Frühen Neuzeit mit inzwischen über 100.000 Bildern und Metadatensätzen. Es basiert auf den Beständen im Kupferstichkabinett des Herzog Anton Ulrich-Museums Braunschweig und in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. Die Online-Datenbank gehört zu den umfangreichsten und differenziertesten digitalen Ressourcen auf diesem Gebiet und wird im Rahmen eines Forschungsverbunds beständig fortentwickelt. Das Virtuelle Kupferstichkabinett wird als Instrument für kunsthistorische und transdisziplinäre Forschung weltweit genutzt. Die Breite der Rezeption hat ihre Ursache in der Funktion von Druckgraphik in der Frühen Neuzeit: Denn Druckgraphik bietet den umfassendsten, anschaulichsten und am weitesten verbreiteten Bilderspiegel der realen und geistigen Welt vom späten Mittelalter bis zur Aufklärung.

Dies wird im Vortrag anlässlich der aktuellen Ausstellung des Herzog Anton Ulrich-Museums, „Brueghel. Ein Meisterwerk restauriert“, anhand der Graphik von und nach Pieter Bruegel d.Ä. (1525/30–1569) beispielhaft erläutert.

Wenn Sie Interesse an der Teilnahme haben, melden Sie sich bitte bis zum 16. Juni mit einer E-Mail an info@bwg.niedersachsen.de an. Die ersten zehn Anmeldungen für den Vortrag können berücksichtigt werden. Eine Einladung zur Teilnahme erfolgt dann per Rück-E-Mail am 18. Juni.

Ansprechpartner/in:  

Geschäftsstelle der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft, info@bwg.niedersachsen.de