Direkt zum Inhalt
x
Aktion Digitaltag am 19. Juni 2020

Online-Seminar

Woher kommt mein Essen? Wie Digitalisierung den Weg vom Acker bis zum Teller aufzeigen kann

Bitkom

Gesellschaft und Umwelt
Stadt und Land
Wirtschaft und Innovation
Beginn: 19. 06. 2020 15:00
Ende: 19. 06. 2020 16:30
Aktionsort:
bundesweit / online

Immer mehr Menschen möchten wissen, woher ihre Lebensmittel kommen und wie sie produziert werden. Die Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln boomt.
Die Digitalisierung bietet viele Möglichkeiten den Weg vom Acker bis zum Teller transparent aufzuzeigen. Von der Blockchain über digitale Plattformen bis hin zu Instagram - wir zeigen, wie die Digitalisierung die Wertschätzung für Lebensmittel steigert und Landwirte und Verbraucher näher zusammenbringt.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter dem folgenden Link: https://attendee.gotoOnline-Seminar.com/register/4250549632716656911

Mit dabei sind u.a.:

Christian Vincke, Fleischsommelier und konventioneller Landwirt aus dem Münsterland
Christian Vincke führt einen Veredelungsbetrieb mit knapp 3000 Mastschweinen und 140 Hektar Ackerbau. Seit kurzem konzentriert er sich auf die Zucht von Ibérico-Schweinen und baut den konventionellen Bestand Stück für Stück ab. Für die Vermarktung geht er über die sozialen Medien neue Wege und schaltet demnächst eine Webcam seiner Freilandschweine online. Im Bau befindet sich zudem eine gläserne Schinkenreifkammer.
Instagram: https://www.instagram.com/ibericowestfalia/

Annika Ahlers, ausgebildete Landwirtin und Gründerin der „Bauernbox“
Von der Stadt aufs Land und wieder zurück, das beschreibt den aktuellen Werdegang von Annika Ahlers treffend und formuliert auch ihr Ziel "Brückenbau zwischen Stadt und Land ankurbeln". Die Einblicke aus ihrer landwirtschaftlichen Ausbildung vermittelt sie u.a. als „Erklärbäuerin“ über Social Media und im realen Austausch. Seit 3 Jahren initiiert und arbeitet sie an Projekten wie dem #Roadtripagrar. Das jüngste Unternehmen von Annika Ahlers ist ein digitaler, regionaler Marktplatz in Münster, „Anni´s Bauernbox".
Blog: https://erklaerbauer.de/

Nicolas Barthelmé, Gründer der Verbrauchermarke „Du bist hier der Chef“
Mit seiner Verbraucher-Initiative „Du bist hier der Chef!“ geht Nicolas Barthelmé neue Weg und lässt Verbraucher selbst entscheiden, was ihnen bei Lebensmitteln wichtig ist, wie diese produziert werden sollen und zu welchem Preis sie bereit sind, diese zu kaufen. Das Ergebnis ist Transparenz und Mitbestimmung für Verbraucher, gute und nachhaltige Produkte für alle und eine faire und gerechte Vergütung für Landwirte.
Webseite: https://dubisthierderchef.de/

Martin Stoussavljewitsch, Geschäftsführer und Gründer des Blockchain Start-Ups YOUKI aus Regensburg
Supermarktregale sind Barometer für die Nachfrage der Verbraucher nach Lebensmitteln. Frische und authentische Produkte haben dabei eine bessere Perspektive als solche ohne sicheren Herkunftsnachweis.
Martin Stoussavljewitsch erklärt wie die Blockchain Technologie in einem dynamisch wandelnden und wettbewerbsintensiven Umfeld zu einem Schlüsselelement für mehr Transparenz, bessere Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln und damit zu einem Werteversprechen entlang der Wertschöpfungskette in der Land- und Ernährungswirtschaft werden kann.
LinkedIn: www.linkedin.com/in/martinstouss

Ansprechpartner/in:  

Andreas Schweikert, Referent Landwirtschaft, Bitkom e.V.